• Schnelle Lieferung
  • Jetzt kaufen, später bezahlen
klarna-mc-visa

Der Beckengurt für einen aktiven Lebensstil in der Schwangerschaft

Wir helfen Ihnen dabei, in Ihrer Schwangerschaft aktiv zu sein und das Leben zu genießen.

Der Beckengurt für einen aktiven Lebensstil in der Schwangerschaft

Wir helfen Ihnen dabei, in Ihrer Schwangerschaft aktiv zu sein und das Leben zu genießen.

Unser Produkt

Der Beckengurt für aktive Schmerzlinderung

Wir haben eine neue Art von Beckengurt für Frauen entwickelt, die schwangerschaftsbedingt an Symphysenlockerung oder Beckenschmerzen leiden. Unser Gurt ist besonders breit, damit er auch die Lendenwirbelsäule unterstützt. Die Verschlussteile an der Vorderseite lassen sich einzeln öffnen. Der Active- Mama-Beckengurt lindert die Schmerzen und stabilisiert das Becken. Er wurde von einer zertifizierten Physiotherapeutin und Industriedesignerin entworfen und verfügt über die europäische CE-Qualitätskennzeichnung sowie über ein geschütztes Design. Um einen besonders guten Effekt zu erzielen, können Sie unseren Beckengurt zusammen mit einem TENS-Schmerzlinderungsgerät anwenden. Wenn Sie eine aktive und schmerzfreie Schwangerschaft genießen wollen, ist dieser Gurt wie für Sie gemacht.

So unterstützt Sie Active Mama im Alltag

Zu Hause

Beim Kochen oder Putzen müssen Sie längere Zeit stehen. Dabei stützt Active Mama Ihre Lendenwirbelsäule, Ihr Becken und Ihren Bauch und lindert den Schmerz. Mit einem TENS-Gerät verstärken Sie den Effekt bei anstrengenderen Tätigkeiten im Haushalt. Auch nachts stützt Active Mama Ihren Körper, wenn das Herumdrehen im Bett schmerzt.

Bei der Arbeit

Bei der Arbeit ist es ratsam, zwischen verschiedenen Positionen wie Sitzen, Gehen und Stehen zu wechseln. Falls Ihnen dies Probleme bereitet, ist der stützende Beckengurt von Active Mama eine gute Hilfe. Die Pelotte zur Stabilisierung der hinteren Beckenfugen, die hohe Stütze für die Lendenwirbelsäule und die einzelnen Öffnungen am Vorderteil des Gurts geben Ihnen die notwendige Flexibilität, damit Sie arbeiten können und sich nicht krankschreiben lassen müssen.

In der Freizeit

Beckenschmerzen oder Symphysenlockerung machen oft müde und schränken Schwangere in ihrer Freizeit ein. Von A nach B zu kommen kann beschwerlich sein. Mit der Unterstützung von Active Mama können Sie Ihre Freizeit mit Ihren Lieblingsaktivitäten gestalten.

Auf Reisen

Wenn Sie mit Active Mama reisen, erreichen Sie Ihr Ziel ausgeruhter und beschwerdefreier. Rücken, Becken und Beine werden es Ihnen danken. Die Verschlussteile des Gurts lassen sich einzeln öffnen, damit Sie während des Sitzens den Druck auf die Leistengegend reduzieren können.

Beim Sport

Damit es Ihnen mit dem Active-Mama- Beckengurt nicht zu warm wird, haben wir ein robustes, dünnes, dehnbares und atmungsaktives Material verwendet. Sie können ihn unter oder über Ihrer Trainingskleidung tragen und die ganze Schwangerschaft über Sport treiben. Nach dem Training stecken Sie den Gurt einfach bei 40 Grad in einem Wäschesack in die Waschmaschine.

Beim Einkaufen

Wenn Sie einen Einkaufswagen schieben oder hinter sich herziehen, entstehen in Rücken und Becken Scherkräfte. Diese können Schmerzen bereiten, wenn Sie Probleme mit dem Becken oder eine Symphysenlockerung haben. Active Mama verringert die Scherkräfte, damit Sie sich beim Einkaufen schonen.

Das Problem

Symphysenlockerung und Beckenschmerzen

Gehören Sie zu den über 20 Prozent aller Schwangeren mit Beckenschmerzen? Normalerweise verfügt unser Becken über einen Stabilisierungsmechanismus. Hormonell bedingt lockert sich das Becken jedoch während der Schwangerschaft, was zu Schmerzen führen kann. Das Gehen, Hinsetzen und Herumdrehen im Bett kann dann schwerfallen. Von medikamentöser Schmerzlinderung wird abgeraten; sie darf nur unter ärztlicher Aufsicht geschehen.

Active Mama bäckensmärta

Unsere Lösung

Ein Beckengurt, der Ihr Becken stabilisiert

Der Active-Mama-Beckengurt kann eine gute Lösung für Ihre Schmerzen sein. Sie können ihn auch zusammen mit einem TENS-Schmerzlinderungsgerät anwenden. Der Gurt ist aus einem kräftigen und gleichzeitig weichen, atmungsaktiven Material und Sie können ihn über Ihrer Unterwäsche und unter Ihrer Kleidung tragen.

Genießen Sie Ihre Schwangerschaft!

Der Beckengurt von Active Mama macht es möglich.

Anleitung

So legen Sie den Beckengurt an

Verbinden Sie die beiden vorderen Verschlussteile per Klettverschluss. Passen Sie den Beckengurt anschließend mit den vier Zugbändern an. Vergewissern Sie sich, dass er tief sitzt und die Muskeln an den Seiten des Beckens stützt. Die vorderen Verschlussteile lassen sich einzeln öffnen, damit Sie den Gurt während des Sitzens lockern können. Für eine optimale Schmerzlinderung können Sie gleichzeitig ein TENS-Gerät verwenden. Wie Sie den Active-Mama-Beckengurt richtig anlegen, zeigen wir Ihnen im Video.

Sie haben Active Mama getestet

Dieser Gurt ist breiter und bedeckt die Lendenwirbelsäule. Das ist wichtig, denn viele Frauen haben sowohl Schmerzen im Becken als auch in der Lendenwirbelsäule. Ebenfalls von Vorteil ist das Polster, das die hinteren Beckenfugen stabilisiert. Für so einen Gurt gibt es auf dem Markt auf jeden Fall eine Nachfrage.
Knut Haadem
OBERARZT IN DER FRAUENKLINIK, HELSINGBORGS LASARETT
Es gibt eine starke Nachfrage nach einer solchen Art von Beckengurt. Active Mama ist im Gegensatz zu anderen Beckengurten breiter und sehr viel dehnbarer. Ausgezeichnet, dass man ihn mit einem TENS-Schmerzlinderungsgerät verwenden kann!
Marianne Molin och Eva Barner
LEGITIMIERTE HEBAMMEN, Kvinnohälsan i Helsingborg
Ich war bei einem Agility-Wettbewerb mit meinem Hund und brauchte dringend etwas gegen die Schmerzen. Der Beckengurt hat alles verändert: Ich konnte während eines Wochenendes an mehreren Agility-Läufen teilnehmen. Früher musste ich nach einem aufhören. Mit dem Gurt von Active Mama konnte ich mich sehr viel schneller erholen. Dank der vier Zugbänder lässt er sich optimal einstellen. Die Bänder sitzen den gesamten Tag. Ich habe den Gurt zum ersten, aber bestimmt nicht zum letzten Mal genutzt.
Anna Karlsson
Der Active-Mama-Beckengurt stabilisiert das Becken und sitzt auch beim Gehen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Gurt. Er sieht gut aus, ist angenehm zu tragen und funktioniert.
Helena Sjöholm

Die designerin und gründerin hinter Active Mama

Gertrud Blomstrand, Physiotherapeutin und Industriedesignerin

Als Physiotherapeutin treffe ich jeden Tag Schmerzpatientinnen in der Klinik. Einige von ihnen haben schwangerschaftsbedingte Beckenschmerzen. Ich bin selbst Mama von drei Kindern und weiß, wie anstrengend eine Schwangerschaft für den Körper ist. Gleichzeitig passt sich unser Körper der Schwangerschaft an, was aber bei jeder Frau anders sein kann. Manche Frauen erleiden eine schwangerschaftsbedingte Symphysenlockerung oder Beckenschmerzen – warum, das weiß man nicht wirklich. Mit der Zeit habe ich mich speziell für diese Patientinnengruppe interessiert.

Menü schließen
×

Warenkorb